PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Das schallplattengespickte Café von Schlager-Urgestein Heino muss dichtmachen. Eine Investorengemeinschaft hat das Haus in Bad Münstereifel gekauft und will darin ein Modegeschäft einrichten: Designermode statt Schlagerkult. Heinos Haselnusstorte soll es künftig im Kurhaus geben, wo der Sänger seit einigen Jahren wohnt. „Die wären ja blöd, wenn die mein Café aufgeben würden“, hatte Heino vergangenes Jahr noch verkündet. Nun muss sich selbst die Ikone der heilen Welt dem großen Geld beugen. Occupy, das wird ein harter Kampf. akr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben