PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Die richtigen Worte zu finden ist gelegentlich schwer. Die Erfahrung macht gerade auch Capitano Francesco Schettino. Der bezeichnete jetzt im italienischen Fernsehen die Havarie des Kreuzfahrtschiffs „Costa Concordia“ vor knapp sechs Monaten, an der er als Kapitän nicht ganz unbeteiligt war, als „banalen Unfall“. Natürlich, völlig klar: 30 Tote, zwei immer noch vermisste Passagiere, gewaltiger monetärer Schaden, drohende Ölpest ... „Peanuts“, hätte man früher gesagt. mho

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben