PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Dreist gewinnt. Dachte sich auch ein 47-jähriger Tscheche und legte im grenznahen Rumburk in einem Lebensmittelladen eine 1000-Eros-Note auf den Tresen. Ja, 1000 Eros. Bedruckt war die Spaßwährung mit „nackten Frauen in erotischen Posen“, wie die Kollegen von der Nachrichtenagentur dpa berichten. Der Verkäufer wechselte das wertlose Papier anstandslos in 24 000 tschechische Kronen. Womit bewiesen wäre: „Sex sells“ nicht nur, „Sex buys“ auch. Und seien es nur zwei Jahre Gefängnis, die dem Scherzkeks jetzt drohen. mho

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben