PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Heiße Luftmassen aus Nordafrika sind bis nach Sachsen vorgedrungen und haben Staub aus der Sahara mitgebracht. Noch befänden sich die Partikel in deutlicher Höhe, teilte das Leibniz-Institut für Troposphärenforschung mit. Bald könnten sie aber auf das Land niederrieseln. Keine schöne Vorstellung. Doch seien wir froh, dass der Wind noch nicht Schlimmeres zu uns geweht hat: Partikel der griechischen Schuldenkrise zum Beispiel. Aufatmen also, solange der Staub noch schwebt. mch

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben