PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Aus Verzweiflung über ihre hohen Schulden will eine japanische Stadt sich vom höchstbietenden Interessenten umbenennen lassen. „Der Bürgermeister glaubt, dass die Stadt neue Wege suchen muss, um Einnahmen zu erzielen“, sagte ein Beamter am Donnerstag. Demnach soll der Namensgeber der Stadt, die Izumisano heißt, umgerechnet mindestens 9,6 Millionen Euro zahlen und sich in einem Vertrag für zehn Jahre zu Investitionen in der Stadt verpflichten. Wir empfehlen Disney – und einen ökonomisch vielversprechenden Namen: Entenhausen. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben