PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Die Blues Brothers waren einst in einem 74er Dodge im Auftrag des Herrn unterwegs. Viel sparsamer sind aber auch die heutigen Dienstkarossen deutscher Kirchenmänner nicht. Die Deutsche Umwelthilfe klagt, dass deren durchschnittlicher CO2-Ausstoß sich binnen eines Jahres nur um 18 Gramm pro Kilometer verbessert habe. Schlusslicht sei Karl Kardinal Lehmann in einem Mercedes mit 223 Gramm CO2-Ausstoß. Überraschen darf das nicht. Katholiken bauen schließlich schon seit Jahrhunderten prunkvollere Kirchen als die Protestanten. Es ist nur gottgefällig, das Prinzip auch auf die Fortbewegung anzuwenden. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben