PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Berlin, du Hauptstadt des Hi-Tech. Forscher der TU haben jetzt eine „sanfte Roboterhand“ entwickelt, die präzise nach Objekten greifen kann. Betrieben werden die Silikonfinger durch Luftdruck. „Die Vision ist, dass Roboter den Menschen eines Tages im Alltag helfen können“, erklärten die Erfinder. Aha, auf Anhieb fällt uns da jetzt zwar kein zwingendes Anwendungsbeispiel ein. Was wir uns aber durchaus vorstellen könnten, wäre ein „präzises Roboterhändchen“, das bei der Wahl von Wertpapieren hilft. Setzt euch doch da mal dran, liebe TUler. mho

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben