PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Heute ist der Tag der virtuellen Liebe. Eigentlich ein Tag zu Ehren von Paaren in Fernbeziehungen; sind sie es doch, die ihre Libido nur zwischen Telefonkabeln, Skype-Verbindungen und NSA-Agenten zelebrieren können. Aber der Tag ehrt auch die Wirtschaft. Denn eine deutsche Fernbeziehung kostet laut dem Onlineportal Deals.com im Monat durchschnittlich 469,22 Euro. Vor allem Kosten für Benzin, Bahn und Flugzeug schlagen zu Buche. Danach folgen Handy- und Internetgebühren. Billiger für die Liebenden (aber trotzdem gut für die Wirtschaft) wäre es, jedem den passenden Job zuzuführen. Denn laut dem Meinungsinstitut You-Gov würde jeder zweite Bundesbürger für den Traumjob umziehen. Na ja – und für den Traumpartner! mrc

0 Kommentare

Neuester Kommentar