PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Eigentlich sollte die neue Gesichtserkennungs-Software aus Japan nur dazu dienen, Terroristen und Kriminelle aufzuspüren. Jetzt kommt sie auch in Luxushotels und Boutiquen zum Einsatz – um das Personal zu warnen, wenn ein Promi im Anmarsch ist. Die Verkäufer bekommen dann flugs Kleidergröße und Vorlieben des Vips übermittelt, um ihn nach allen Regeln der Kunst umschwänzeln zu können. Vielleicht sollte sich auch die Polizei einen Anschluss legen lassen – die Schnittmenge zwischen Stars und Schurken soll ja beträchtlich sein. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar