PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Die Polizei hat in Spanien eine wichtige Geldfälscherwerkstatt des Landes ausgehoben. Wie die Polizeiführung am Mittwoch in Madrid mitteilte, wurden ein 60-jähriger Grafikexperte und dessen Frau als mutmaßliche Betreiber der Werkstatt in der mittelspanischen Ortschaft Bargas bei Toledo festgenommen. Die Polizei stellte gefälschte Scheine aus der Werkstatt im Nennwert von 310 000 Euro sicher. Blüten im Wert von 1,0 bis 1,5 Millionen seien noch im Umlauf, hieß es: Aufatmen bei der EZB. Das ist zu wenig, um eine Inflation auszulösen. kph

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben