Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Schwerter zu Pflugscharen war gestern. Eine neue Adaption der Losung hat nicht den Weltfrieden zum Ziel, sondern Klimaschutz. Künftig will Japans Regierung Essstäbchen zu Biosprit verarbeiten lassen. Überall im Land sollen Sammelboxen aufgestellt werden. Denn die 127 Millionen Einwohner benutzen im Schnitt 200 Paar Stäbchen pro Jahr, was sich auf 90 000 Tonnen Holz summiert. Wer weiß – wenn die Japaner ganz viel essen, können sie auf Treibstoffimporte bald verzichten. Ein Volk von klimaneutralen Sumo-Ringern rettet die Welt. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben