Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Daimler, wie der ehemalige Daimler-Chrysler-Konzern seit Donnerstagabend heißt, hat treue und berechenbare Aktionäre. Da war sich der Vorstand offenbar sicher. Schon vor dem Beschluss der Hauptversammlung zur Namensänderung waren entsprechende Zeitungsanzeigen geschaltet worden. Sie erschienen in den Freitagsausgaben. Pünktlich am Freitagmorgen wurden dann die Schilder an der Konzernzentrale und an allen Produktionsstandorten der Automarke Mercedes-Benz ausgetauscht. Sie tragen nun den Namen „Mercedes-Benz-Werk“. Auch die Schilder werden nicht über Nacht entstanden sein. Bleibt zu hoffen, dass die Aktionäre auch dann so treu bleiben, wenn es mit dem Kurs einmal bergab gehen sollte. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben