Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Die Sachsen aus der Gemeinde Heuersdorf sind mutig, denn sie wagen sich an einen unglaublichen Umzug ihres Gotteshauses. Einfach ignoriert wird dabei ein uraltes Sprichwort: „Lasst mal die Kirche im Dorf“. Nix da, sagen die Heuersdorfer und tragen ihre 750 Jahre alte Emmauskirche einfach fort in einen anderen Ort. Der Grund für diesen Kraftakt: Die Braunkohleindustrie unterhöhlt das ganze Dorf. Die Gemeinde unterwandert als Reaktion darauf unser sprachliches Erbe. Ein weiterer Beweis: Wirtschaft bewegt – manchmal sogar ganze Häuser. lkl

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben