Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Man kann ja nie früh genug an Weihnachten denken – vor allem dann nicht, wenn es etwas ganz Besonderes sein soll. Wer es gerne glitzernd mag und das entsprechende Kleingeld parat hat, kann sich im japanischen Kaufhaus Takashimaya einen mit 400 Diamanten geschmückten Christbaum kaufen. Umgerechnet 1,2 Millionen Euro muss man dafür zahlen und bekommt noch nicht einmal das authentische Nadelgefühl dafür. Denn der Baum ist kein echter Baum. Er besteht aus konservierten Rosen. Und an Neujahr auf die Straße werfen kann man ihn wahrscheinlich auch nicht. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar