Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Eine Spielbank muss Sperren für Spielsüchtige auch durchsetzen und deshalb alle Spieler kontrollieren. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden (Aktenzeichen III ZR 9/07). Das Urteil wirft Fragen über Fragen auf. Müssen Börsen und Banken notorische Zocker künftig vom Aktienhandel ausschließen? Müssen Bankberater jemandem die Investition in Pfandbriefe untersagen, der schon einmal einen größeren Betrag in diesem Segment verloren hat? Und hat die EU das alles in ihrer neuen Verbraucherschutzrichtlinie Mifid (Markets in Financial Instruments Directive) glatt vergessen? dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar