Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Die Japaner haben sich mal wieder als die besseren Ingenieure erwiesen. Diesmal auf dem Feld der Künstlichen Intelligenz. Toyota präsentierte einen Roboter, der einen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben leistet. Vor einem verdutzten Publikum spielte die auf zwei Beinen stehende Maschine fehlerfrei Violine. Peinlich hingegen verlief der Auftritt eines digitalen Nikolauses von Microsoft. Statt mit minderjährigen US-Schülern im Internet über Weihnachten zu plaudern, verbreitete er „sexuell explizite“ Anzüglichkeiten. Microsoft nahm den Versager vom Netz. Toyotas Roboter komponiert derweil selbstständig Weihnachtslieder. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben