Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Täglich zermartern sich Unternehmer darüber den Kopf, was Menschen noch brauchen und kaufen könnten. Dass ausgerechnet in New York etwas ganz Alltägliches fehlt, hätten wohl die wenigsten gedacht. In der Stadt eröffnet diese Woche tatsächlich das erste öffentliche Toilettenhäuschen. Für 25 Cent dürfen Touristen und Einheimische darin aufs Klo. Eine Firma aus Spanien baut für die acht Millionen New Yorker und ihre Besucher 20 Häuschen. Da ist noch Platz. Vielleicht für Hans Wall, den Berliner Toilettenkönig, der schon Boston erobert hat. awr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben