Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Eine neue wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass es im Gehirn einen Zusammenhang zwischen finanzieller Risikobereitschaft und sexueller Stimulation gibt. Junge Männer, denen erotische Bilder gezeigt wurden, waren eher zu riskanten Geschäften bereit als bei Bildern mit bedrohlichen oder neutralen Motiven. Im evolutionären Sinn gebe es für Männer sowohl einen Bedarf nach Geld wie nach Frauen, erläutert die Leiterin der Studie, die Finanzwissenschaftlerin Camelia Kuhnen von der Northwestern University im US-Staat Illinois. „Sie regen den gleichen Bereich im Gehirn an.“ Es fragt sich allerdings, warum sich die Aktie von Beate Uhse dann so schlecht entwickelt hat. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben