Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Der Bundesverband Deutscher Detektive (BDD) hat einen kontrollierten Berufszugang gefordert. Bislang könne quasi jeder Detektiv werden, ohne fachliche Voraussetzungen zu erfüllen, kritisierte ein Verbandssprecher am Freitag. Das kann böse enden – wie das Beispiel Lidl zeigt. Die rund 3000 offiziellen Ermittler sind laut BDD zunehmend mit der Aufklärung von Wirtschaftsvergehen durch Firmenangehörige befasst. Die Verfolgung angeblich untreuer Ehepartner gehöre hingegen nicht mehr zur Detektivarbeit. Sind die Menschen besser geworden? Oder haben wir da eine Marktlücke entdeckt? mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben