Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Während die Fluggesellschaften den Ölpreisschock noch verarbeiten, erreicht sie eine weitere Hiobsbotschaft: viele Deutsche haben Flugangst. Drei Prozent geben an, sie litten stark darunter. Weitere 8,7 Prozent sind aus Angst noch nie in ein Flugzeug gestiegen. Fast ebenso viele erklärten, dass sie sich in der Maschine unsicher fühlen. Air-Berlin-Passagiere können aufatmen. Das Unternehmen teilte mit, man wolle trotz gestiegener Kerosinpreise nicht mit weniger Spritreserven fliegen. Trockenfliegen ist bei der Airline demnach nicht möglich. Also, keine Angst! Um zu sparen, will Air Berlin „soweit möglich“ langsamer fliegen. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben