Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Erinnern Sie sich noch an Jérôme Kerviel? Der Börsenhändler der französischen Bank Société Générale soll fünf Milliarden Euro verzockt haben. Seit Anfang des Jahres ermittelt die Polizei. Nun will ein französischer Verlag die Geschichte als Comic herausbringen. In dem 40 Seiten dicken Buch sei der Werdegang des 31-jährigen Händlers auf witzige Art erzählt, teilte der Verlag mit. Das klingt nach einer schönen Anregung für einen Comic zum Berliner Bankenskandal. Klaus-Rüdiger Landowsky als Witzfigur – das wäre doch mal was Neues. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben