Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Soll man jetzt in Gold investieren? Die Deutsche Bundesbank hat (vermutlich ungewollt) eine eindeutige Empfehlung gegeben. Die nationalen Goldbestände hätten auch in der Euro-Währungsunion eine vertrauens- und stabilitätssichernde Rolle, sagte ein Sprecher am Freitag. „Diese Funktion ist angesichts der geopolitischen Lage und der Risiken, die sich aus den Finanzmarktentwicklungen ergeben, eher noch wichtiger geworden“, hieß es. Mit rund 3400 Tonnen verfügt die Bundesbank nach der US-Notenbank Fed über die zweitgrößten Goldreserven weltweit. Also: Kaufen! Es müssen ja nicht gleich 3000 Tonnen sein. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar