Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Die Preissprünge auf den Rohstoffmärkten machen manche Spekulanten ganz verrückt. Für eine Handvoll Kupfer haben Rohstoffdiebe im nordenglischen Whitby die historische Marienkirche bestiegen, um in 30 Meter Höhe den Blitzableiter abzumontieren. Der Versuch misslang. Der steigende Bedarf vor allem in China hat die Preise für Kupfer, Zink und Nickel zuletzt auf neue Rekordniveaus getrieben. Das riecht nach Spekulationsblase und abstürzenden Kursen. Im Fall von Whitby hätte die Spekulation buchstäblich fatale Folgen haben können – die Diebe wären beinah vom Kirchdach gestürzt. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben