Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Der Sänger der kölschen Rockband BAP, Wolfgang Niedecken, macht sich in der Finanzkrise Sorgen um sein persönliches Vermögen. Er frage sich, wie er eigentlich seine „Kohle angelegt“ habe, sagte der Rocker. „Das macht mich nervös und blockiert mich.“ Wir empfehlen zur Entspannung einen Blick ins Grundgesetz der kölschen Lebensweisheiten. „Et kütt wie’t kütt“, weiß der Rheinländer. Und: „Et hätt noch immer jot jejange.“ Sollte die Kohle tatsächlich weg sein, spenden wir Niedecken Trost. Denn: „Wat fott es, es fott.“ mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben