Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Die Finanzkrise trifft auch Deutschlands Milliardärsfamilien. Nach einer Analyse des Magazins „Capital“ haben 20 solcher Familien in diesem Jahr zusammen mehr als 39 Milliarden Euro verloren – zumindest auf dem Papier. Die schwersten Verluste verzeichnete mit fast vier Milliarden Euro der Duisburger Haniel-Clan (Metro, Celesio). Danach kamen die Familien Henkel, Siemens, Wacker und Merckle mit jeweils mehr als drei Milliarden Euro. Ein kleiner Trost: Prozentual gesehen haben die Milliardäre im Schnitt immer noch weniger verloren als der normale Kleinanleger. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben