Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Dass sich in Berlin zahlreiche arbeitslose Akademiker als Taxifahrer verdingen, ist bekannt. In Südkorea haben Akademiker ganz andere Sorgen: Ein arbeitsloser Wissenschaftler hat in Seoul nicht mal einen Job bei der örtlichen Müllabfuhr bekommen. Der 36-Jährige sei einer von 63 Bewerbern für fünf Stellen gewesen, hieß es. Bei der Müllabfuhr hätte der Forscher pro Jahr umgerechnet 18 000 Euro bekommen – mehr als viele Akademiker des Landes. Der Grund der Ablehnung: Beim 50-Meter-Lauf war der Mann zu langsam. hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben