Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Weil Gas und Öl so billig sind, fürchtet Russland, dass die Staatseinnahmen in diesem Jahr um 40 Prozent sinken. Deswegen kürzt die Regierung die Militärausgaben um 15 Prozent – und das sei nur der Anfang, heißt es im Verteidigungsausschuss der Duma. Nur: Ministerpräsident Wladimir Putin hat der heimischen Rüstungsindustrie bereits zugesagt, dass die Waffenkäufe nicht eingeschränkt werden. Für Waffen reicht das Geld, für die Soldaten nicht? Schickt sie doch nach Hause, dann nützt die Wirtschaftskrise wenigstens dem Frieden. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar