Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Die Legende sagt, dass General Motors in den 50er Jahren amerikanische Bahn- und Tramfirmen aufgekauft und zerschlagen hat, um den eigenen Bussen zum Erfolg zu verhelfen. Auch deshalb soll es in den USA heute so wenig Straßenbahnen geben. Jetzt hat GM die Chance zur Wiedergutmachung. Denn immer mehr Amerikaner steigen auf öffentliche Verkehrsmittel um, wie die Lobbyorganisation Apta mitteilte. Ein Vorschlag: GM-Chef Rick Wagoner leistet einen Beitrag zur Sanierung des Autokonzerns und wird Busfahrer. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben