Wirtschaft : PARKETT Geflüster

In Zeiten der Krise tun sich Verlage im Anzeigengeschäft schwer. Der Nürnberger Sailer Verlag ist deshalb auf die Idee gekommen, die Produktpalette zu erweitern: Er gibt jetzt eine Zeitschrift für Einjährige heraus. Das Magazin „Pippo“ solle Kinder schon im Kleinkinderalter „behutsam und spielerisch“ über das Vorlesen an das spätere Selbst-Lesen heranführen, teilte der Verlag am Freitag mit. Warum nicht gleich eine Zeitschrift für Ungeborene, liebe Verlagskaufleute? Oder schon mal an ein Magazin für die Zeit nach dem Tod gedacht? mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben