Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Man lebt nur zweimal: Was für James Bond gilt, trifft anscheinend auch auf die US-Pleitebank Lehman Brothers zu. Rund acht Monate nach ihrem Zusammenbruch gehen womöglich Reste der Firma an die Börse, wie das „Wall Street Journal“ berichtet. Das Paket soll rund 45 Milliarden Dollar umfassen und Papiere mit stark eingebrochenem Marktwert bündeln. Fragt sich nur, wer die Aktien kaufen wird. Eigentlich sind die Deutschen ja Schnäppchenfans, aber die Lehman-Papiere wird wohl selbst an der Resterampe niemand haben wollen. jte

0 Kommentare

Neuester Kommentar