Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Verbraucher schätzen die Preise von Waren meist falsch ein. Das ergab eine Studie der Zeppelin University in Zusammenarbeit mit dem Institut für Handelsmanagement der Uni Münster. Die Wissenschaftler hatten über 700 Verbraucher gebeten, Preise von Waren aus Supermärkten und Textilgeschäften zu schätzen. Kaum ein Proband lag auch nur halbwegs richtig. Da geht es den Konsumenten wie vielen Anlegern: Sie kaufen (teure) Aktien, weil sie sie für billig halten. Billig sind sie aber erst, wenn sie abgestürzt sind. Dann wollen sie alle wieder loswerden – und das kann teuer werden. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar