Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Der anglikanische Bischof von Reading, Stephen Cottrell, hält die Staatskirche von England für zu elitär. Um die Zahl der Gottesdienstbesucher zu steigern, müsse die Kirche die „Aldi-Klientel“ ansprechen, wird der Bischof in der „Times“ zitiert. Die ersten Jünger Christi seien schließlich auch „ganz normale Menschen“ gewesen. Im Prinzip hat der Bischof gewiss recht. Obwohl wir uns sicher sind, dass der Kirchenmann keinen Vertrag mit Aldi hat, sei trotzdem dieser Hinweis an die britischen Discounter-Kunden von Lidl und Netto erlaubt: Fühlen auch Sie sich bitte angesprochen! mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben