Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Mancherlei Probleme kann man einfach aussitzen – andere nicht. Den US-Getränkeriesen Pepsi könnte sein Schweigen jetzt richtig teuer zu stehen kommen. Im April wurde einer Niederlassung in North Carolina vorgeworfen, vertrauliche Informationen zum Verkauf von Mineralwasser gestohlen zu haben. Auf die Klage reagierte der Konzern erst Monate später. Zu spät, befand das Gericht und verhängte jetzt eine Strafe von 1,26 Milliarden Dollar. Pepsi bittet das Gericht jetzt um eine zweite Chance. Schweigen ist wohl nicht immer Gold. yss

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben