Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Die anglikanische Kirche in England hat all ihre Aktien des britischen Bergbaukonzerns Vedanta Resources verkauft. Als Grund für die Entscheidung nannte die Kirche ethische Gründe. Der Respekt vor Menschenrechten und der lokalen Bevölkerung an indischen Standorten des Unternehmens entspreche nicht dem Maß, das für eine kirchliche Investition vorauszusetzen sei. Ob die Church of England auch in britische Finanzkonzerne investiert hat? Dann warten wir gespannt, ob die Bankerboni, die bald verteilt werden, dem kirchlichen Maß entsprechen. mirs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben