Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Wasser marsch! In der Nacht zum Montag haben in Koblenz drei Jugendliche eine Bank unter Wasser gesetzt. Aus einer benachbarten Tiefgarage zogen sie einen Feuerwehrschlauch, legten ihn in den Vorraum und fluteten die Filiale. Kaputt gingen ein Kontoauszugsdrucker und ein Großteil des Teppichs, bevor ein Zeuge des Vorgangs den Hahn abdrehte. Ein vergleichsweise glimpflicher Verlust also. Andere Banken, denen in jüngster Vergangenheit das Wasser bis zum Hals stand, mussten mehr verkraften als ein bisschen Sachschaden. mho

0 Kommentare

Neuester Kommentar