Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Schlechte Nachricht für die Freunde der Kippe zwischendurch. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat den Beschäftigten der Stadt Köln den Anspruch auf die Zigarettenpause versagt. Damit bestätigten die Richter eine Entscheidung des Kölner Verwaltungsgerichts. Eine Raucherpause sei keine zulässige Arbeitsunterbrechung wie der Gang zur Toilette oder der Kaffee im Büro. Die Raucher unter uns fordern: weiter so. In der Verwaltung wird eh zu viel Pause gemacht. Wann kommt das Aus für den Flurfunk? Oder das Blumengießen? Oder die Denkpause? mirs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben