Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Kamelzüchter aus der saudi-arabischen Ortschaft Dhulum reagierten in dieser Woche mit Empörung und Unverständnis, als einer ihrer Kollegen ein Rennkamel während einer Versteigerung gegen 154 Hühner tauschte. Die anderen Züchter sahen es als Herabwürdigung des edlen Höckertiers an, dass dessen Besitzer das profane Federvieh als Kaufpreis akzeptierte. Doch was hilft das Lamentieren? Manchmal hat man einfach keine Wahl – und muss verkaufen. Der ehemalige Porsche-Chef Wendelin Wiedeking wird ein Lied davon singen können. J.O.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben