Wirtschaft : PARKETT Geflüster

-

„Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben.“ Alan Greenspan, der „Magier“ wie er auch genannt wurde, tritt am heutigen Dienstag nach 18 Jahren an der Spitze der US-Notenbank Fed ab. Wenn sich Greenspan äußerte, bewegte dies die Märkte. Sie rätselten über seine Aussagen, aber sie schätzten ihn. Das „Time“-Magazin nannte seine Statements „Kunst“, andere sprachen von „Greenspeak“. Sein Nachfolger Bernard Bernanke hat die Latte gelegt: „Man kann danach trachten, Greenspan nachzufolgen, es ist aber nicht möglich, ihn zu ersetzen.“ dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben