Wirtschaft : PARKETT Geflüster

-

Vor wenigen Tagen meldete der Stromkonzern EnBW stolz, sein Chef Utz Claassen sei in den Vorstand des Großaktionärs EdF berufen worden. Jetzt kommt die Korrektur. Das „Comité Exécutif“ des französischen Staatskonzerns – zu Deutsch: Exekutivkomitee – sei nicht der Vorstand, sondern nur ein strategisches Beratungsgremium, stellte EdF-Chef Pierre Gadonneix klar. Trotz des schönen Namens gebe es in dem Komitee nichts zu entscheiden. Bei EnBW sieht man keine Mitschuld. „Wort für Wort“ sei die Mitteilung mit den Franzosen abgestimmt worden. Ein Glück, dass wenigstens Geschäftszahlen in jeder Sprache das Gleiche bedeuten. hop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben