Wirtschaft : PARKETT Geflüster

-

„Letzte Fußball-WM auf Naturrasen.“ Mit seiner jüngsten Meldung belegt der Verband der Maschinenbauer Gespür für die Geschäfte von Morgen. Fußball ist so erfolgreich, dass er witterungsunabhängig werden muss. Wer Geld hat, der sollte es auf Textilmaschinenhersteller setzen, weil die super sind beim Produzieren von Kunstrasen. Ein Naturrasen ist nach 600 Spielstunden hin. Der Kunstrasen hält ewig und verträgt Regen. Und wenn das Wetter doch zu schlecht ist, macht man das Dach zu. Wir freuen uns auf die erste Hallen-WM. alf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben