Wirtschaft : PARKETT Geflüster

-

Die US-Investmentbank Morgan Stanley ist in Paris in zweiter Instanz verurteilt worden. Hintergrund ist eine Übernahmeschlacht zwischen LVMH (Moët Hennessy, Louis Vuitton) und der italienischen Gucci-Gruppe. Der Konzern des Milliardärs Bernard Arnault hatte vor Gericht geltend gemacht, Morgan-Stanley- Analysten hätten LVMH systematisch zu schlecht benotet und Gucci bevorzugt. Die endgültige Höhe des Schadensersatzes steht noch nicht fest. In erster Instanz war er auf 30 Millionen Euro beziffert worden. Über Geschmack lässt sich eben streiten – und das kann teuer werden. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben