Wirtschaft : PARKETT Geflüster

-

Es gab ihn also doch, den WM-Effekt auf die Wirtschaft – allerdings anders als erhofft. Die Fußball-Weltmeisterschaft habe die Deutschen von der Arbeit abgehalten, durchschnittlich 15 Minuten lang. Das wollen Wissenschaftler der Universität Hohenheim herausgefunden haben. Die Arbeitnehmer hätten zu viel über die Spiele diskutiert, dadurch sei die Produktivität deutschlandweit um 0,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts gesunken. Doch es gab auch einen positiven Effekt: In der übrigen Zeit haben die Fans produktiver gearbeitet als sonst. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben