Wirtschaft : PARKETT Geflüster

-

Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Köln ist es nicht grob fahrlässig, mittags in Neapel eine wertvolle Uhr zu tragen. Eine Versicherung hatte sich geweigert, einem Kölner eine Rolex-Uhr zu ersetzen, die ihm während eines Neapel-Aufenthalts geraubt worden war. Der Mann habe das Schicksal herausgefordert. Wie hätte das Gericht wohl geurteilt, wenn der Mann Telekom-Aktien gekauft hätte? Aber gegen Verluste auf dem Parkett gibt es keine Versicherung. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben