Wirtschaft : PARKETT Geflüster

-

Neulich berichteten wir von einem Flugzeugtransport in Indien. Ein Lkw, der den riesigen Rumpf einer Boeing geladen hatte, war irrtümlich in ein Wohngebiet Bombays geraten – und stecken geblieben. Am Montag erreichte uns wieder eine seltsame Unglücksmeldung: Eine Stewardess verursachte einen Schaden von 30 000 Euro, als ihr ein indisches Curry- gericht in der Mikrowelle explodierte. Wieder war es eine Boeing. Boeing und Indien? Stimmt da was nicht? Liebe EADS- Aktionäre, es besteht kein Anlass zur Schadenfreude. Noch hat der Airbus A 380 den Currytest nicht bestanden. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben