Wirtschaft : PARKETT Geflüster

Es gibt ja viele Möglichkeiten, sein Geld aufzubewahren und anzulegen. Die Mehrheit der Deutschen (53 Prozent) glaubt nach einer aktuellen Umfrage immer noch, dass das Sparbuch eine geeignete Anlageform sei. In Aktien oder Fonds investiert nur jeder Vierte sein Geld. Muss ja auch nicht sein, schließlich kann bei den Turbulenzen am Aktienmarkt schon mal was verloren gehen. Dennoch ist das Geld in Aktien immer noch besser aufgehoben als auf dem Sitz eines Regionalzugs. Dort hat eine 83-jährige Frau aus Münster 13 000 Euro vergessen, die sie zuvor bei einer Bank abgehoben hatte. Immerhin bekam die alte Dame ihr Geld zurück. Die Verzinsung dürfte allerdings noch schlechter als auf dem Sparbuch gewesen sein. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben