Wirtschaft : PARKETTGEFLÜSTER

Papst Benedikt XVI. hat bei seinem Frankreich-Besuch ein Millionenpublikum vor den Fernsehschirmen versammelt. Die Sondersendungen im Privatsender TF1 verfolgten eine Million Zuschauer. Damit habe der Sender einen Marktanteil von 15,9 Prozent erreicht. Die Sendungen im öffentlich-rechtlichen Kanal France 2 erreichten einen Anteil von 14 Prozent. Zum Vergleich: Das deutsche Börsenfernsehen zählt seine Zuschauer nicht. Es sind vermutlich zu wenige. Aber der Papst verbreitet ja auch mehr Hoffnung. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar