Wirtschaft : PARKETTGeflüster

-

Deutsche Anleger sind ziemlich dumm. Das hat jetzt auch der Fondsverband BVI festgestellt. Überraschend wenig wüssten sie über die Kapitalmärkte, obwohl Investmentfonds als Anlage und Vorsorgeprodukt inzwischen fest etabliert seien. Die Meinungsforscher von Emnid fügten die Information hinzu, dass überhaupt nur 48 Prozent der Deutschen ihr Geld gezielt anlegen. Vor einiger Zeit fragte die Commerzbank einige tausend Deutsche: Was ist eine Aktie? Mehr als die Hälfte der Befragten musste da leider passen. Fehlanzeige! 80 Prozent fühlten sich trotzdem in Finanzfragen einigermaßen sicher. Die Fonds haben übrigens in den vergangenen Monaten deutlich weniger Geld bei Anlegern eingesammelt. Die Nachricht klingt fast beruhigend. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben