Wirtschaft : PARKETTGeflüster

-

Auch nach 14 Jahren mag sich Haribo nicht von dem ChefGoldbärenvertilger Thomas Gottschalk trennen. Der Werbevertrag sei bis Ende 2007 verlängert worden, teilte der Bonner Süßwarenproduzent mit. „Für uns ist Gottschalk Kult geworden“, sagte ein Sprecher. Bei der Post ist er erst seit dem Börsengang im Jahr 2000 unter Vertrag. Das bedeutet: Ihm bleiben zehn weitere Jahre, um dort ebenfalls Kult zu werden. Das hoffen auch die Ur-Aktionäre der Post. Sie sind dank Gottschalks Werbetrommel zu deutlich höheren Kursen als heute eingestiegen. hop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben