Wirtschaft : PARKETTGeflüster

-

Wer seine ECKarte verliert und hinterher Geld auf dem Konto vermisst, ist der Dumme. Die Banken haften nicht für den Schaden, sondern unterstellen den Kunden grobe Fahrlässigkeit im Umgang mit ihrer Geheimzahl. Geht das so einfach? Das soll jetzt der Bundesgerichtshof klären. Wie das Urteil aber auch ausfällt: Wer den Überblick bei seinen Aktiengeschäften verliert, der wird auch in Zukunft selber für die Verluste gerade stehen müssen. tat

0 Kommentare

Neuester Kommentar