Wirtschaft : PARKETTGeflüster

-

George Soros kommt langsam ins Alter. Der 74jährige US-Milliardär hat es vor etwas mehr als zehn Jahren geschafft, die Briten durch seine Spekulationen aus dem Europäischen Währungssystem zu boxen. Jetzt überlässt er das Geschäft seines Hedge-Fonds-Konzerns verstärkt den beiden Söhnen Robert und Jonathan. Gleichzeitig steigt der Ölpreis auf immer neue Rekordniveaus. Ein Zufall? Falls nicht, dürfte Papa stolz auf seine Nachkommen sein. Nach den Briten kommt die ganze Welt als Gegner. Aber worauf sollen sich Soros’ Enkel stürzen? Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben